Frankreich, Champagne

Im Jahr 2015 erzielte das Champagner-Anbaugebiet einen Verkaufsrekord. Insgesamt wurden 312.5 Millionen Flaschen für einen gesamten Umsatz von 4.75 Milliarden Euros vermarktet. Umgerechnet sind das 99 Flaschen alle 10 Sekunden. Die Vereinigten Staaten von Amerika, Japan, aber auch Australien bilden Schlüsselmärkte ausserhalb der E.U. für den edlen Schaumwein. Insgesamt wurden ca. 40.5 Millionen Flaschen im Jahr 2015 nach diesen Ländern exportiert. Innerhalb der E.U. besass Grossbritannien den ersten Platz mit etwas mehr als 34 Millionen Flaschen. Die Schweiz bildete dennoch auch einen bedeutenden Markt mit fast 5.5 Millionen Flaschen, d.h. nur zweimal weniger als Deutschland. Es freut uns ab anfangs Januar 2017 die vorliegende Rubrik über das Champagner-Anbaugebiet zu führen. Seit der Aufnahme der Weinregion im UNESCO-Kulturerbgut scheinen sich die Sachen rundum Epernay, die wirtschaftlich ausgerichtete und heimliche Kapitale der Champagne, positiv zu entwickeln. Gerade das, aber auch über unseren Lieblings-Schaumwein möchten wir nun orientieren.

Sämtliche Berichte stehen als PDF-Dokument zur Verfügung PDF-Format (Adobe PDF-Reader herunterladen)

Brandaktuell
Bericht (PDF)
Publiziert  
Zum Seitenanfang
Verkostung Champagner Gardet 1962-2002Das Haus Gardet wird durch die einen als "Mini-Krug" hochgejubelt, nicht aber durch verschiedene Experten. Beziehungsweise eben auch gerade umgekehrt. Sicher ist allerdings die Grossartigkeit verschiedener Jahrgänge bis 2007.
09.08.2017
 
D
  Champagne JacquartWir bewerten den Champagner Brut Rosé La Cuvée Nominée 1988 und den Champagner Brut 1982.
04.08.2017
 
D
           
           
Allgemein
Bericht (PDF)
Publiziert  
Zum Seitenanfang
Verkostung Champagner Rosé10 Weinfreundinnen und -freunde wollten am 9. September 2013 wissen. was die Champagner Rosé wirklich wert sind und waren schliesslich einstimmig begeistert. Denn es gibt klare Einkaufsprioritäten
19.09.2013
 
D
  8 Champagner Blanc de BlancDrappier Blanc de Blancs Signature, Jacques Selosse Brut Initial, De Sousa Blanc de Blancs Grand Cru, Cédric Bouchard, Pol Roger Blanc de Blancs Grand Cru 2000 & 2002,... wurden an diesem Abend verkostet..
23.06.2013
 
D
Analyse Cépages oubliés (vergessene Rebsorten)Bis anhin wurden für die Champagnerherstellung die drei dominierenden Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay angebaut und für die Champagnerweine vinifiziert. Diese Phalanx wird jetzt durch einige Vignerons aufgebrochen, welche eine Vorreiterrolle einnehmen...
07.01.2017
 
D
  Grüne Champagner: Eine Marktlücke?Nicolas Feuillatte und Vranken-Pommery bringen gleichzeitig zwei Ökofreundliche Champagner auf den Markt. Entspricht es einem Bedarf oder handelt es sich um ein Marketing-Gag?
05.07.2009
 
D
           
           
Häuser
Bericht (PDF)
Publiziert
Zum Seitenanfang
Verkostung Champagner Gardet 1962-2002Das Haus Gardet wird durch die einen als "Mini-Krug" hochgejubelt, nicht aber durch verschiedene Experten. Beziehungsweise eben auch gerade umgekehrt. Sicher ist allerdings die Grossartigkeit verschiedener Jahrgänge bis 2007.
09.08.2017
 
D
  Champagne JacquartWir bewerten den Champagner Brut Rosé La Cuvée Nominée 1988 und den Champagner Brut 1982.
04.08.2017
 
D
         
         
Vignerons
Bericht (PDF)
Publiziert  
Zum Seitenanfang
Verkostung Winzer-Champagner, die Top-CuvéesDas Thema war diesmal, die Top-Cuvées der sogenannten Champagner-Winzer zu verkosten. Damit ist das Thema zwar klar, aber ebenso unscharf umrissen, denn die Grenzen schwinden mit der Zeit zwischen den grossen Häusern und den Winzern.
29.04.2015
 
D
  Champagnes d'Artistes Blanc de NoirsZum wiederholten Mal trafen sich eine Handvoll Schweizer Champagner Liebhaber und öffneten an diesem Abend einige sehr gute Flaschen. Das Thema war dieses Mal Blanc de Noirs.
26.01.2014
 
D
         
         
Jahrgänge
Bericht (PDF)
Publiziert  
Zum Seitenanfang
Verkostung      
D